Spaziergang der WALI durch das Kirschenwäldchen

Alltägliches ist uns manchmal seltsam fremd geworden. Wir kennen uns in unserer digitalen Welt aus,

wissen aber nicht, wie manche Bäume heißen. Grund genug, um im Rahmen des Kurses „Leben mit wenig Geld“ einen Streifzug durch die heimische Natur zu organisieren.
15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der WALI machten sich mit Nihal Yilmaz und dem Waldpädagogen und Förster Lothar Wilhelmi auf, die Natur im Wetzlarer „Kirschenwäldchen“ zu erkunden. Sehr lebendig und anschaulich begeisterte Wilhelmi die Beteiligten für unseren heimischen Wald und brauchte uns ins Bewusstsein, welch ein wichtiger Bestandteil die Natur für unser Leben ist. So lernten wir Kräuter kennen (und schmecken), staunten über – fast – echte (ausgestopfte) Wildschweine und andere Tiere und nahmen so eine Menge nützliches Wissen mit.
Auch der Blick vom Aussichtsturm des Stoppelberg war für viele neu. Nach knapp vier Stunden machten wir uns nach unserer Entdeckungsreise in den heimischen Wald mit vielen Anregungen und neuen Erfahrungen zurück in unsere Stadtwohnungen. Ein wirklich lohnendes Erlebnis.