Im September: Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung

Bericht über Tätigkeiten und Finanzen der WALI

Im September war es wieder soweit: der Vorstand traf sich im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung und berichtete über die Tätigkeiten, Aktionen und Finanzen des Vereins aus dem Kalenderjahr 2018.

Gleichzeitig wurde aber auch in die Zukunft geschaut und es wurden gemeinsam Perspektiven und Visionen für die Arbeit des Vereins in den nächsten Jahren entwickelt. Susanne Sievers begrüßte die Mitglieder und eröffnete die jährliche Sitzung. Über aktuelle Projekte und Programme, bestehende Netzwerke und neue Kooperationen berichtete Stefan Lerach. Einen Überblick über die Finanzen des Jahres 2018 gab Pamela Huisgen. Nach der Entlastung des Vorstandes wurde noch engagiert über arbeitsmarktpolitische Entwicklung und die Zukunft einer Initiative wie der WALI diskutiert. Der Vorstand des Trägers bleibt in seiner Besetzung mit folgenden Personen im Wesentlichen bestehen: Susanne Sievers (1. Vorsitzende), Ulf Immelt (2. Vorsitzender), Monika Gottwald (Schriftführerin) und den Beisitzerinnen Sonja Peter, Andrea Theiss, Ann-Kathrin Siemens sowie Irmgard Reh. Vielleicht kommt es zu einem Wechsel der Position des zweiten Vorsitzenden. Aufgrund einer beruflichen Veränderung ist es möglich, dass Ulf Immelt seinen Posten nicht mehr ausführen kann. Hier könnte es im nächsten Jahr zu einer Neuwahl kommen.