Leben mit wenig Geld 2008

CoverLmwGNeuIn der heutigen Zeit steigt die Zahl der Menschen, die von ihrem Einkommen nicht mehr wirklich leben können. Allein im Lahn-Dill-Kreis müssen ca. 3500 Haushalte zusätzlich zum Arbeitslohn Arbeitslosengeld II beantragen, um ein Existenzminimum zu erzielen . Die Mitarbeiter der WALI haben aufgrund dieser Situation eine Broschüre mit dem Titel “Leben mit wenig Geld“ entwickelt, die mittlerweile in der 2. Auflage erschienen ist. Eigenständig erarbeiteten die Teilnehmer des Projektes einen Ratgeber für alle Bereiche, die Menschen mit geringem Einkommen betreffen, z.B. den Umgang mit den entsprechenden Ämtern, Tipps zum Einsparen von Geld, diverse Adressen für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten oder Suchtproblematiken.

Das Heft ist sowohl in unseren Räumen, als auch in verschiedenen Einrichtungen im Lahn-Dill-Kreis  kostenlos zu erhalten. Insgesamt waren am Projekt „Leben mit wenig Geld“ 52 Teilnehmer der Maßnahmen der WALI beteiligt. Weiterhin wurde nach der 2. Auflage der Broschüre ein Projektgruppe ins Leben gerufen, die unter dem Motto „Leben mit wenig Geld“ 1 mal pro Woche diverse Themen ausarbeitet. Zu den Ideen gehören unter anderem die Erstellung eines für jeden individuell gestalteten Finanzplaners oder die Vorstellung von billigen Hobbys, wie etwa Zeichnen, die mit Bleistift und Papier realisiert werden können. Menschen, die akute Probleme haben, können sich außerdem nach Absprache mit der Gruppe treffen. Weitere Auflagen der Broschüre sind in absehbarer Zeit geplant.