Die Gesundheitsbroschüre - Gesundheitsförderung in der Arbeitslosigkeit

Im Juni 1998 hat die WALI erstmals Gedanken, Thesen und Ideen zum Thema "Gesundheitsförderung in der Erwerbslosigkeit" im Rahmen einer 2tägigen Fachtagung einem breiten Publikum vorgestellt. Einstimmiges Ergebnis war, dass anhaltende Erwerbslosigkeit keinen einzigen positiven Aspekt hat und es erforderlich ist, in Zeiten der Arbeitslosigkeit entsprechende Möglichkeiten zur sinnvollen Tätigkeit anzubieten.
Dies haben wir aufgegriffen. In den darauffolgenden Monaten wurden viele Anregungen der Fachtagung praktisch umgesetzt. Höhepunkt war hierbei sicherlich die vielfältigen Aktivitäten im Rahmen des Goethe-Projektes.

Unsere Erfahrungen und die Erkenntnisse der Fachtagung haben wir in unserer Gesundheitsbroschüre veröffentlicht, die unter dem Titel "Die andere Seite der Erwerbslosigkeit" Ende 2000 erschienen ist. Sie kann bei der WALI bestellt oder abgeholt werden.
 

Folgende Fragestellungen werden hier beleuchtet:
► Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es in der Region?
► Was kann ich Sinnvolles tun in Zeiten der Erwerbslosigkeit?
► Wo finde ich Unterstützung?
► Tipps für den Alltag, z.B. welche Dienstleistungen kann ich kostengünstig in Anspruch nehmen? etc.
 

Der Schwerpunkt liegt somit nicht auf der rechtlichen Information, sondern orientiert sich an der (in der Regel) veränderten Lebenswelt in Zeiten der Erwerbslosigkeit. Exemplarisch werden hier Beteiligungsmöglichkeiten in Form von "Projektarbeit" vorgestellt.
 

Die Gesundheitsbroschüre liegt für Interessierte in der WALI kostenlos zum Mitnehmen bereit.