Filmprojekt "Wendepunkte"

Ein Projekt zum Thema Arbeitslosigkeit und Armut. Im Rahmen des Leitbildes der WALI "Kultur und Soziales gemeinsam präsentieren" zeigte die Initiative Ergebnisse ihrer Arbeit, die in einem Videofilm festgehalten sind. Das Projekt soll dazu beitragen, einen sinnvollen Umgang in der Zeit der Erwerbslosigkeit zu finden, wenn möglich zu leben, und künstlerisch darzustellen.

"Wendepunkte"
Ein Filmprojekt der Wetzlarer Arbeitsloseninitiative e.V.
Die WALI präsentierte sich 2000 zum vierten mal in Folge mit einem eigenen Programm im Rahmen der Wetzlarer Kulturwochen.
Nach einer Bilderausstellung (1997), dem '98er "Fäägmeel"-Konzert und der Beteiligung am Wetzlarer Goethe-Sommer '99 stellten wir am 19.06.2000 unseren Film vor, in dem Schlaglichter aus dem Leben unserer Initiative festgehalten sind.
Das alles steht unter einem Leitbild, das wir in den vergangenen Jahren entwickelt haben:
"Kultur und Soziales gemeinsam präsentieren"
Dieses Leitbild steht einerseits für die Kooperation unserer Einrichtung mit anderen Trägern, Stiftungen, Ämtern oder Sponsoren und andererseits dafür, dass wir unsere "Produkte" nicht nur für uns selber erarbeiten, sondern für die Öffentlichkeit der gesamten Region.
Die Premierenfeier wurde von der 1.Vorsitzenden des Vereins, Frau Susanne Sievers, eröffnet. Im Anschluß sprachen Landrat Dr. Ihmels, Herr Bührmann, Arbeitsverwaltung Wetzlar und  Herr Gerner, Kulturamt der Stadt Wetzlar Grußworte an die Anwesenden. Alle Redner waren sich darin einig, daß die Arbeit der WALI einen wichtigen Beitrag nicht nur für Kulturveranstaltungen der Stadt Wetzlar leistet, sondern auch in Bezug auf arbeitsmarktpolitische Maßnahmen und Angebote für Langzeitarbeitslose aus der Region nicht wegzudenken ist.
Der Schauspieler Erich Schaffner beendete die Eröffnungsveranstaltung mit einer Gedichtlesung und ging noch einmal auf die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der WALI im Goethejahr 1999 ein - insbesondere, da einige der Projektteilnehmer/innen, die er kennenlernen konnte, mittlerweile in Arbeit sind. Nicht zuletzt bedankte sich Herr Polster von der "Wetzlarer Tafel" für die gute Kooperation und Zusammenarbeit in den letzten Wochen. Die Mitglieder der "Tafel" hatten, gemeinsam mit den Verantwortlichen des ökum. Kreises der Caritas, die Bewirtung der ca. 100 Besucher/innen der Premierenfeier organisiert.
Im Anschluss an die Filmvorführung wurde bei herrlichem Wetter der Abend auf der Terrasse mit Musik von Silvia Wirth und Freunden abgerundet (Tango, Musettes u.a.).
 

DownloadGröße
Image icon Einladung_Filmprojekt.jpg3.8 MB
Image icon Zeitungsartikel.jpg1.01 MB