Offener Brief an unsere Teilnehmer*innen

WALI hat „digitale Türen“ geöffnet
Im März mussten wir wegen der Corona Pandemie unsere Türen in der Bahnhofstraße und im Westend für Teilnehmer und Ratsuchende schließen. Gleichzeitig war uns bewusst, dass wir in dieser Zeit der Kontaktbeschränkungen und des gesellschaftlichen Lock-Downs besonders für Euch da sein wollten.<--break-> 

Alltägliche Strukturen und Anlaufstellen fielen weg, Arzttermine waren schwer zu bekommen und vieles andere war nur unter großen Mühen umsetzbar. Manche plagte besonders die Einsamkeit zu Hause, die eingeschränkte Bewegungsfreiheit oder das ständige Zusammensein mit den gleichen Menschen im engen Haushalt und vieles andere mehr. So hatten wir kurzerhand beschlossen, „digitale Türen“ für Euch zu öffnen! Wir freuen uns sehr, dass wir in den letzten Wochen und Monaten auf diesem Weg nicht nur den Kontakt zu Euch halten konnten, sondern angefangen haben, die Situation gemeinsam in etwas Wertvolles zu verwandeln! Kurz vor dem Lock-Down hatten wir beschlossen, mit Euch das Thema „Würde“ als Überthema in unseren Kursangeboten zu behandeln. – Dieses Thema erscheint nun unerwartet aktuell und brisant! In neu initiierten Telefon- und Videogruppen haben wir in den letzten Wochen eifrig an diesem Thema gearbeitet! Und auch viele tolle Aufsätze haben uns dazu erreicht. Außerdem konnten wir uns auf digitalen Wegen mit Euch über aktuelle Entwicklungen, Verunsicherungen, Sorgen und Fragen austauschen. Informieren, diskutieren und motivieren. Wir danken Euch für eure Mitarbeit und Offenheit! 

Gleichzeitig fiel uns auf, dass sich digitale Türen nicht für alle gleich leicht öffnen lassen. Technische Hürden spielen dabei genauso eine Rolle wie persönliche Gründe. Nicht jeder hat einen Zugang zum Internet zu Hause oder eine Telefonflatrate. Digitalisierung darf aber nicht bedeuten, dass diese Menschen abgehängt werden! Wir möchten uns weiter für digitale Formen von Austausch und Wissensvermittlung öffnen, auch nach Corona! Dazu gehört, dass wir uns besonders fragen, wie wir den Zugang zu diesen Angeboten verbessern können, wie Datenschutz gewährleistet bleibt und wie digitale Wege unser bestehendes Angebot vor Ort ergänzen können. Denn das ist uns auch bewusstgeworden: Der direkte Kontakt zu den Menschen bleibt der Kern unserer Arbeit! Digitale Angebote machen nicht alles besser und können auch nicht alles ersetzen – aber sinnvoll ergänzen!
Herzliche Grüße
Das Team der WALI