Buß- und Bettag 2009 – Gottesdienst und Kulturprogramm

Obwohl uns der Buß-und Bettag als gesetzlicher Feiertag Mitte der 90er-Jahre genommen wurde, wird dieser natürlich nach wie vor feierlich begangen. Wie bereits 2008 fungierten in diesem Jahr die Diakonie an Lahn und Dill und die WALI als Veranstalter.
Die Veranstaltung begann traditionell mit dem Festgottesdienst in der Hospitalkirche.

Nach der Einleitung durch Pfarrer Peter Janowski folgte eine Rede des Sozialdezernenten des Lahn-Dill-Kreises, Herr Günther Kaufmann-Ohl, zum Thema „Sinn der Arbeit“. Die nachfolgende Predigt wurde gehalten von der Superintendentin des Kirchenkreises Wetzlar, Frau Ute Kannemann.
Gestärkt durch das leckere und reichhaltige Büffet , wartete auf die zahlreichen Besucher   das Kulturprogramm des Abends im angrenzenden Gemeinderaum. Das Kulturprogramm bestand aus einem Theaterstück, zusammengestellt von Klaus Mewes, unter der Leitung von Erich Schaffner. „Wer zweifelt noch an unsres Narren Witz?“ - ein buntes Potpourri aus diversen Stücken von Goethe, Brecht, Heine und Büchner, in welchem auch ein Bezug zu 20 Jahren WALI hergestellt wurde. Anhaltender Beifall begleitete das Stück, welches in monatelanger, mühevoller Arbeit von Laiendarstellern der WALI einstudiert und aufgeführt wurde. Der Abend wurde mit einem geselligen Beisammensein abgerundet und kann als voller Erfolg bezeichnet werden.

 

DownloadGröße
Image icon ZeitungsartikelBBTag.jpg4.84 MB