Begegnung - Kunstausstellung im Westend 2016

Noch bis Ende des Jahres ist im Wetzlarer Westend die Kunstausstellung "Begegnung" zu sehen, bei der über 40 Bilder und Objekte von 12 Einzelkünstlern und 6 Gemeinschaftswerke ausgestellt werden. Begegnung ist nicht nur der Titel der Kunstausstellung der Arbeitsloseninitiative im Lahn-Dill-Kreis WALI e. V., die ab 6. Oktober eröffnet wurde, sondern auch Konzept. In den Kunstgruppen der WALI kommen Menschen zum gemeinsamen kreativen Tun zusammen. Menschen, von denen viele aufgrund von Langzeitarbeitslosigkeit und daraus folgenden Problemen wie Verschuldung, Depression oder Sucht in den letzten Jahren vereinsamt sind und sich nicht mehr unter Menschen wagten. Dazu noch diejenigen, die wegen gesundheitlicher Einschränkungen dem Arbeitsmarkt gänzlich nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die WALI bietet mit ihren verschiedenen Projekten aus zwei Rechtskreisen Möglichkeiten, aus dieser Isolation herauszukommen und Begegnung und Gemeinschaft zu erleben. Gemeinsam präsentieren die beiden Projekte nun die Ergebnisse ihrer Arbeiten unter den Titel BEGEGNUNG.

"Die WALI gibt mir die Möglichkeit, künstlerisch zu experimentieren und meine Fähigkeiten zu erweitern. Ich hätte vorher nicht gedacht, was alles in mir steckt. Jeder kann malen!“ berichtet Jörg, von dem einige Werke zu sehen sind. In den verschiedenen Gruppen entstanden unter Anleitung von Martina Bodenmüller, Nihal Yilmaz und Pia Wagner Bilder, Objekte und vieles mehr. Das künstlerische Tun ermöglicht, den eigenen  Erlebnissen und Gefühlen Raum zu geben und Erfahrenes auszudrücken und damit zu verarbeiten.

Das Eintauchen in die Welt der Bilder ist außerdem eine Gelegenheit, wieder neue Ressourcen und Kraft zu schöpfen und einen "Schritt nach draußen" zu wagen. Und mit den Projekten Tagesstruktur und Halt zu finden, wie Teilnehmerin Diana berichtet: "„Die WALI gibt mir Halt. Man hat immer einen Ansprechpartner und wird nicht allein gelassen. Ich dachte eigentlich, dass Kreativität nicht so mein Ding sei, aber jetzt habe ich hier ganz tolle Sachen hinbekommen.“

Im Rahmen der Kurse fanden auch Begegnungen mit der der Welt außerhalb der WALI statt: zwei Ausstellungsbesuche, eine Skizzenwanderung. Und die Erarbeitung von Dekorationen zum Beispiel für das Nachbarschaftszentrum, wie auch die Neugestaltung des Großbildes hier im Treppenhaus.

Wünsche der Teilnehmenden wurden aufgegriffen wie beim Bau von Vogelscheuchen für den Stadtteilgarten oder dem Schnitzen von Kürbislaternen oder das Nachbarschaftszentrum. Die Teilnehmenden setzen dabei ihre Kompetenzen ein, zeigten anderen, wie es geht, und gewannen so auch wieder neues Selbstbewusstsein. Diese Projekte machen also Sinn: sowohl für die Teilnehmenden als auch für das Gemeinwesen im Westend.

Weitere Bilder sehen Sie in unserer Galerie

Ausstellungskatalog zum Download