„Gartenjahr 2013“

Auch in diesem Jahr sind viele helfende Hände bereit, dem Interkulturellen Garten der WALI wieder ein neues Gesicht zu geben. Viel Fleiß und Schweiß stecken in diesem wunderbaren Stück Erde. Und irgendwann wird sich keiner mehr daran erinnern, wie trostlos und verwildert dieser kleine Fleck am Waldrand einmal ausgesehen hat.


Trost und Heilung, Gebrauchtwerden, Zusammenhalt, Nächstenliebe und Solidarität erfahren alle, die an diesem wunderschönen Ort zusammenkommen:
„Inklusion vom Feinsten“.
Abgesehen vom pädagogischen bietet der Interkulturelle Garten neben den heimischen Gewächsen ja auch interessantes aus anderen Ländern.
„Interkulturell“ eben.