Gartenarbeit eröffnet Begegnungen

5 Schüler der 12. Klasse der Wilhelm Knapp Schule in Weilburg gestalteten ein Abschlussprojekt gemeinsam mit Teilnehmern der Wetzlarer Arbeitsloseninitiative im Stadtteil Westend.

Im Vorfeld hatten sie Sponsoren gesucht, um Jungpflanzen für den Anbau im Nachbarschaftsgarten der WALI zu kaufen. Nach einer Vorbesprechung des Projekts wurde gemeinsam mit den Teilnehmern am 24. Mai Salate, Lauch, Kürbisse, Zuccini- und Selleriepflanzen gesetzt. Die Wali- Teilnehmer gaben ihre Erfahrungen weiter und zeigten, wie Beete vorbereitet und Pflanzen eingesetzt werden. Für Victoria, Alla, Simon, Nico und Justus war diese direkte Arbeit in der Natur eine ursprüngliche Erfahrung, die sie genossen. Dieses Projekt zeigte einmal mehr, wie befruchtend die Arbeit zwischen jungen Menschen und Arbeitslosen sein kann.